Protokoll und DeFi-Impulsteam aufstellen: Lanciert den ersten DeFi-Index

DeFi Pulse ist eine der beliebtesten Plattformen, wenn es um die Analyse von DeFi-Token geht. Am Montag gab die Plattform bekannt, dass sie erfolgreich ihre eigene Form eines DeFi-Indexes eingeführt hat, der innerhalb der V2-Infrastruktur des Set-Protokolls aufgebaut wurde.

Erleichterung der Lernkurve

In seiner Ankündigung erklärte DeFi Pulse, dass viele der ersten Schritte einer Person in den Krypto-Raum mit einer einfachen Google-Suche beginnen, oder vielleicht sogar mit einem Tweet, der Krypto-Twitter um Anleitung bittet. Die Ankündigung beschrieb den Weg, die verschiedenen Vor- und Nachteile bei Bitcoin Circuit von DeFi kennen zu lernen, als tückisch und hob hervor, dass es für bestimmte Personen einfach viel zu viel sein könnte. Das liegt an den vielen verschiedenen Begriffen, Konzepten und Protokollen, die die Menschen lernen müssen, so dass die so genannte Lernkurve für DeFi für viele Menschen viel zu lang ist, als dass sie sich bequem einarbeiten könnten.

Das Hervorheben neuer Anwender sucht oft eine zuverlässige, sichere Abkürzung in den DeFi-Raum, was DeFi Pulse dazu veranlasste, den DeFi-Puls-Index einzuführen: Ein neuartiges Finanzprodukt, das darauf abzielt, die Eintrittsbarriere für verschiedene neue Nutzer zu senken. Diesen Anwendern fehlt einfach das Fachwissen, um sich mit dem DeFi-Raum so vertraut zu machen, dass sie sicher sind, und gleichzeitig diesen Anwendern eine gewisse Erfahrung mit der DeFi-Exposition zu ermöglichen, indem sie dies mit einem einzigen Vermögenswert tun.

Der Index im Detail

Der DeFi-Puls-Index ist laut DeFi Pulse der erste Index seiner Art und ein Index verschiedener dezentralisierter Finanzmarken. DeFi Pulse versprach in seiner Erklärung, dass es sich dabei nicht um eine Art von Derivat oder synthetischem Vermögenswert handelt, sondern um das direkte Eigentum an den verschiedenen Marken, die aus diesem kapitalisierungsgewichteten Index bestehen.

In der jetzigen Form werden bei der Einführung des Index zehn Token verwendet, wobei ein kapitalisierungsgewichteter Index verwendet wird. Dies bedeutet, dass das Wertgewicht jedes DeFi-Tokens außerhalb der Marktkapitalisierung gemessen wird, wobei die Daten selbst von dem Anbieter von Go-To-Kryptodaten, CoinGecko, abgeleitet werden. Dieser Preis wiederum wurde mit dem zirkulierenden Angebot multipliziert, um die Marktkapitalisierung des zirkulierenden Marktes zu bestimmen. Nachdem all dies sortiert wurde, wird jedes Token anhand seiner umlaufenden Marktkapitalisierung im Verhältnis zu anderen Positionen im Index gewichtet.

Die fraglichen Marken

Die zehn Marken, die beim Start aufgelistet sind, lauten wie folgt: LEND, YFI, COMP, SNX, LRC, MKR, KNC, REN, REPv2 und BAL.

Dieser Index ist jedoch nicht in Stein gemeißelt, da in der Ankündigung die Kriterien für verschiedene DeFi-Marken erläutert werden, um sich für die Aufnahme in den Index zu qualifizieren. Dies stellt einen gewaltigen Fortschritt für den DeFi-Raum insgesamt dar und wird zweifellos dazu beitragen, den Kryptoraum in den Mainstream-Finanzsektor zu drängen.