PayPal hat gerade offiziell seinen Kryptowährungs-Kaufservice eingeführt

Im Oktober schlug PayPal Wellen, als es offenbarte, dass es den Kauf und Verkauf von Krypto-Assets wie Bitcoin und Ethereum innerhalb seiner eigenen Anwendung unterstützen würde.

Dies war eine große Kehrtwende gegenüber den Äußerungen des ehemaligen CEO des Unternehmens, der Bitcoin als einen der größten Betrügereien der Geschichte bezeichnete. Es gibt auch anekdotische geschichten die von Investoren im Raum erzählt werden, wie Erik Voorhees von ShapeShift von PayPal-Mitarbeitern, die über Bitcoin lachten.

Nach wochenlangen Betatests ist der Service endlich bei allen Kunden in den USA eingeführt worden.

PayPal führt Käufe und Verkäufe von Crypto-Assets ein

Wie heute angekündigt, hat PayPal bestätigt, dass alle „berechtigten PayPal-Kontoinhaber in den USA jetzt Krypto-Währung direkt mit PayPal kaufen, halten und verkaufen können“. Dies erfolgt nach einer Warteliste und wochenlangen Betatests.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass berechtigte Benutzer Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin über die PayPal-Anwendung kaufen können.

Dies wird in der ersten Hälfte des Jahres 2021 für Venmo-Benutzer und Benutzer in „ausgewählten internationalen Märkten“ eingeführt werden.

„Um das Verständnis und die Akzeptanz von Kryptowährungen bei den Verbrauchern zu erhöhen, führt das Unternehmen die Möglichkeit ein, ausgewählte Kryptowährungen, zunächst Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin, direkt in der digitalen Brieftasche von PayPal zu kaufen, zu halten und zu verkaufen. Der Service ist jetzt für PayPal-Kontoinhaber in den USA verfügbar. Das Unternehmen plant, die Funktionen in der ersten Hälfte des Jahres 2021 auf Venmo und ausgewählte internationale Märkte auszuweiten.

PayPal arbeitet mit der Paxos Trust Company zusammen, einem regulierten Verwahrer und Anbieter von Kryptodiensten.

Der Fintech-Riese erhielt auch die Genehmigung des New York State Department of Financial Services (NYDFS), diese Operation zu starten.

Ambitionen, die über einen Krypto-Austausch hinausgehen

PayPal hat Ambitionen, die über einen einfachen Krypto-Währungsumtausch hinausgehen.

Dan Schulman, CEO von PayPal, sagte in der Gewinnrufnummer des Unternehmens für das dritte Quartal, dass das Unternehmen die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) „annehmen“ werde:

Abschließend möchte ich auf unsere jüngste Ankündigung eingehen, den Nutzen von Kryptowährungen zu erhöhen und neue Formen der digitalen Währungen der Zentralbank einzuführen. Wir treten in eine neue Ära der Finanzdienstleistungen ein, in der sich unsere Brieftaschen und alle Dienstleistungen rund um sie von physisch zu digital bewegen.

Er führte in diesem Q3 Earnings Call aus, dass er die CBDCs als wichtig für den globalen Wandel hin zu einer mehr „digitalen Wirtschaft“ ansieht.