Die Intercontinental Exchange (ICE) gab heute bekannt, dass ihre Bitcoin Futures-Handelsplattform Bakkt einen Vertrag mit Barausgleich einführen wird. Ab dem 9. Dezember werden sie an der ICE Futures Singapore gelistet. Es ist interessant zu sehen, wie und ob dies einen Einfluss auf den Preis von Bitcoin haben wird, angesichts dessen, was zuvor passiert ist.

Bakkt Futures-Kontrakt Bitcoin Revival auf ICE Singapur

ICE, der Eigentümer der New York Stock Bitcoin Revival Exchange (NYSE), hat heute den bevorstehenden Start bekannt gegeben. Die monatlichen Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt mit Barausgleich werden bereits von ICE Clear Singapore abgewickelt und sind angeblich bereit, am 9. Dezember an der ICE Futures Singapore notiert zu werden.

Laut Lucas Schmeddes, Präsident und COO von ICE Futures und Clear Singapore, werden diese Verträge eine bessere Möglichkeit für asiatische Investoren bieten, in den Bitcoin-Markt einzusteigen:

„Unser neuer Futures-Vertrag mit Barausgleich wird Investoren in Asien und auf der ganzen Welt eine bequeme, kapitaleffiziente Möglichkeit bieten, Risiken in Bitcoin-Märkten zu erwerben oder abzusichern. Aufbauend auf dem Erfolg unseres lieferbaren Futures-Vertrags werden die bar abgerechneten Futures den regulierten, global zugänglichen Markt von ICE nutzen, um eine sichere, sichere und konforme Umgebung für den Handel mit Bitcoin zu bieten.“

Darüber hinaus werden die monatlichen Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt mit Barausgleich auf der Grundlage der Daten aus den physisch gelieferten Bitcoin-Futures-Kontrakten abgewickelt.

Wird sich das auf den Preis von Bitcoin auswirken

Was die Preise betrifft, so mögen die Nachrichten auf der Oberfläche bullisch klingen, aber frühere Daten könnten eine andere Geschichte erzählen.

Der Kryptowährungsmarkt verzeichnete wohl den deutlichsten Preisanstieg bereits im Dezember 2017, als Bitcoin kurzzeitig die 20.000 $-Marke erreichte. Interessanterweise haben die Chicago Mercantile Exchange Group (CME) und die Chicago Board Options Exchange im selben Monat begonnen, Bitcoin-Futures mit Barausgleich auf ihren Plattformen anzubieten. In den folgenden Monaten brach der gesamte Markt zusammen, so dass Bitcoin 2018 bei weniger als 4.000 Dollar endete.

Bitcoin Revival Fussball

Die Federal Reserve von San Francisco veröffentlichte eine Studie, die zeigt, dass die rückläufige Bewegung möglicherweise mit dem Engagement von CME und CBOE zusammenhängt. Demnach sind die Notierungen von Terminkontrakten für den Preisverfall verantwortlich, da sie direkt mit dem Wert von Bitcoin verbunden sind.

Es ist auch erwähnenswert, dass kurz nach dem enttäuschenden Start der Futures-Handelsplattform Bakkt Bitcoin Anfang des Jahres der gesamte Markt einen weiteren schweren Einbruch erlitten hat.

Noch ist unklar, ob sich Futures-Kontrakte direkt auf den Preis von Krypto-Währungen auswirken oder nicht. Aber auf jeden Fall wird es interessant sein, die Ereignisse nach dem Start des bar abgerechneten Bakkt Bitcoin Monthly Futures-Kontrakts auf ICE Futures Singapur zu verfolgen.

Seien Sie der Erste, der über unsere Preisanalyse, Krypto-News und Trading-Tipps informiert wird: Folgen Sie uns auf Telegramm oder abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.